Führungswechsel bei den Gesellschaften Captrain Deutschland CargoWest, Captrain Denmark, Captrain Netherlands und Captrain Sweden

Henrik Würdemann hat Geschäftsführung übernommen.

14.12.2016

Berlin/Gütersloh/Padborg/Rotterdam/Skelleftehamn, 14.12.2016 – Henrik Würdemann (46) hat zum 09. Dezember  2016 die Geschäftsführung der zur Captrain Deutschland-Gruppe gehörenden Gesellschaften Captrain Deutschland CargoWest GmbH (CCW), Captrain Denmark ApS (CT-DK), Captrain Netherlands B.V. (CT-NL) und Captrain Sweden AB (CT-SE) in Personalunion zu seiner Funktion als Geschäftsführer der Captrain Deutschland GmbH (CT-D) übernommen. Mit Übernahme der Geschäftsführung löst Henrik Würdemann den bisherigen Geschäftsführer Stig Kyster-Hansen ab, der zum 09. Dezember 2016 aus den Gesellschaften ausgeschieden ist.

Die Geschäfte der CCW mit Standorten in Gütersloh, Hamburg, Lengerich und Neu-Ulm wird Würdemann künftig gemeinsam mit Michael Kappler (52) führen. Kappler ist bereits seit 2004 in der Captrain Deutschland-Gruppe als Geschäftsführer tätig. Für die Gesellschaften CT-DK, CT-NL und CT-SE mit Sitz in Padborg, Rotterdam und Skelleftehamn übernimmt Würdemann die alleinige Geschäftsführung.

Nach seinem Bauingenieur-Studium an der Universität Hannover begann Henrik Würdemann seine berufliche Laufbahn bei der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter GmbH. Von 1996 bis 2001 war er dort zunächst als Betriebsassistent und später als Leiter Betriebslenkung tätig. Im Jahr 2001 wechselte er zur heutigen Captrain Deutschland GmbH. Er führte als Eisenbahnbetriebsleiter und Geschäftsführer zunächst verschiedene Tochterunternehmen, bevor er im Jahr 2005 die Geschäftsführung der Captrain Deutschland GmbH übernahm, deren Geschäfte er auch weiterhin gemeinsam mit Thomas Kratzer (49) führen wird.

Die Captrain Deutschland GmbH entwickelt als innovativer Dienstleister für schienenbasierte Transportlösungen passgenaue Logistikkonzepte. Leistungsfähige Lokomotiven, neueste Waggontechnik, Zug-, Rangier- und Infrastrukturleistungen sowie die Be- und Entladung vor Ort verknüpft Captrain Deutschland zu maßgeschneiderten Eisenbahntransportsystemen – lokal, regional, europaweit. In Deutschland ist Captrain mit seinen Betriebsstandorten flächendeckend präsent und beförderte im Jahr 2015 mit 1.306 Mitarbeitern 55 Mio. Tonnen Güter bei einer Transportleistung von 7,1 Mrd. Tonnenkilometern. Dabei erzielte die Gesellschaft einen Umsatz von 321 Millionen Euro.